Niedersachen klar Logo
Bannergraphik für Website mit Informationen zum Coronavirus

Ein neuer Erreger geht um die Welt. Das Coronavirus (Sars-CoV-2) kann eine Atemwegserkrankung mit hohem Fieber und auch eine schwere Lungenentzündung ausl?sen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat wegen Covid-19, so der offizielle Name der neuen Krankheit, den internationalen Gesundheitsnotstand erkl?rt. In Niedersachsen sind 483 Menschen nach einer Corona-Infektion verstorben. Es gibt 10.598 best?tigte Covid-19-F?lle. (Stand: 06.05.2020, 13 Uhr)
Foto: StK

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Grafik zur Illustration des Stufenplans ?Nieders?chsischer Weg in einen neuen Alltag mit Corona“ Bildrechte: StK

Nieders?chsischer Weg hin zu einem neuen Alltag

Angesichts einer erfreulichen Entwicklung in Niedersachsen hat die Landesregierung einen Plan für Lockerungen in den kommenden Wochen aufgestellt. Der Stufenplan soll nach den Worten von Ministerpr?sident Stephan Weil ?den Menschen in unserem Land einigerma?en verl?ssliche Perspektiven geben“. mehr

Bildrechte: Nds. Landesregierung

Ministerpr?sident Stephan Weil zur Corona-Krise

Das Coronavirus bereitet vielen Sorgen. In pers?nlichen Statements meldet sich hier Ministerpr?sident Stephan Weil zu Wort. Am Mittwoch hat über die Ergebnisse der Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und -chefs der L?nder informiert. mehr

Symbolbild mit dem Hinweis auf Vorschriften, Erlasse, Verordnungen etc. Bildrechte: StK

Vorschriften der Landesregierung

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus orientiert sich die Landesregierung an den von Bund und L?ndern gemeinsam beschlossenen Leitlinien. Hier finden Sie die wichtigsten Vorschriften, die zum Umgang mit der Corona-Epidemie in Niedersachsen ergangen sind. mehr

Symbolbild mit dem Hinweis auf Presseinformationen. Bildrechte: StK

Aktuelle Presseinformationen

Wir stellen t?glich Presseinformationen mit aktuellen Meldungen und Wissenswertem zum Coronavirus für Sie zusammen. Die Landesregierung informiert überdies in Pressekonferenzen sowie über mehrere Social-Media-Kan?le über neue Entwicklungen rund um das Corona-Geschehen in Niedersachsen. mehr

An einer Hauswand h?ngt ein mit einem Regenbogen bemaltes Bettlaken. Es tr?gt die Aufschrift: Bleib gesund! Bildrechte: StK

Gemeinsam stark – Niedersachsen h?lt zusammen

In diesen schwierigen Zeiten gibt es auch zahlreiche Beispiele, die Mut machen k?nnen. Viele Menschen engagieren sich auf unterschiedlichste Weise und zeigen: Wir Niedersachsen halten zusammen! mehr

Eine Frau tr?gt eine Atemschutzmaske. Bildrechte: Pexels

Ausbreitung verhindern – Alle k?nnen was tun!

Mit dem Beachten einfacher Hygiene-Regeln kann jeder dazu beitragen, dass sich das Coronavirus nicht zu schnell verbreitet. Wer sich selbst schützt, schützt andere – und kann so Menschenleben retten. Ab dem 27. April 2020 gilt in Niedersachsen eine Alltagsmaskenpflicht im ?PNV und beim Einkaufen. mehr

Eine Frau telefoniert mit ihrem Smartphone. Bildrechte: StK

Das sollten Sie tun bei Verdacht auf eine Corona-Infektion

Falls Sie befürchten, an Covid-19 erkrankt zu sein, sollten Sie zu Hause bleiben und telefonisch Ihren Hausarzt bzw. Ihre Haus?rztin kontaktieren. Ist dieser/diese nicht errreichbar, k?nnen Sie sich unter der Rufnummer 116 117 an den ?rztlichen Bereitschaftsdienst wenden. mehr

Ein Mann sitzt mit einem Smartphone in der Hand auf einem Sofa. Bildrechte: Pexels

Hinweise zur Quarant?ne

Was hei?t das eigentlich, wenn ich vom Gesundheitsamt unter h?usliche Quarant?ne gestellt werde? Wir erkl?ren, was die Anordnung h?uslicher Quarant?ne genau bedeutet. Au?erdem finden Sie hier die Quarant?neregeln für Einreisende. mehr

Kultusminister Grant Hendrik Tonne in der Pressekonferenz des Corona-Krisenstabs mit einer Geb?rdendolmetscherin neben sich. Bildrechte: StK

Hinweise für Schulen und Kindertagesst?tten

Kultusminister Grant Hendrik Tonne hat am 16.04.2020 den Fahrplan die Schul?ffnung vorgestellt. Der ?behutsame Start“ in den Schulen sieht vor, dass am 27. April 2020 die Abschlussklassen und am 4. Mai 2020 die Grundschülerinnen und Grundschüler der 4. Klasse in den Pr?senzunterricht zurückkehren. mehr

Kinderhand mit Buntstift malt einen Regenbogen. Bildrechte: StK

Hinweise für Seniorinnen & Senioren

?ltere Menschen sind leider besonders gef?hrdet durch das Coronavirus. Deshalb sollten sich Seniorinnen und Senioren besonders schützen und unbedingt auch Hilfe annehmen. mehr

Kinderhand mit einem aufgemalten Coronavirus. Bildrechte: StK

Hinweise für Eltern, Kinder & Jugendliche

Kein Unterricht, geschlossene Kitas, kein Sporttraining, keine Besuche bei Oma und Opa: Das Coronavirus ver?ndert nicht nur den Alltag von Erwachsenen, sondern vor allem auch von Kindern und Jugendlichen. mehr

Eine Person schreibt mit einem Stift auf ein Blatt Papier auf einem Klemmbrett. Bildrechte: Pexels/Burst

Hinweise für Berufst?tige

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Selbstst?ndige, die aufgrund einer beh?rdlichen Anordnung durch das Gesundheitsamt in Quarant?ne genommen wurden, erhalten nach dem Infektionsschutzgesetz unter bestimmten Voraussetzungen eine Entsch?digung in Geld. Hier finden Sie die Antragsvordrucke. mehr

Hinweise für Krankenh?user, Pflegeheime und ambulante Pflegedienste

Aufgrund der aktuellen Ausbreitung des neuartigen Coronavirus sind einige wichtige Punkte auch für Krankenh?user, Pflegeheime und ambulante Pflegedienste zu beachten. So gilt derzeit ein Besuchsverbot in Krankenh?usern, Alten- und Pflegeheimen. mehr

Rettungsdienst Bildrechte: Ingo Kramarek/Pixabay

Hinweise für Rettungsdienste und -leitstellen

Zunehmende Infektions- beziehungsweise Erkrankungsf?lle mit dem Coronavirus in Deutschland führen auch zu h?ufigeren Hilfeersuchen von Bürgerinnen und Bürgern bei den Rettungsleitstellen. Letztere finden hier wichtige Handlungsempfehlungen für die Versorgung und den Transport von Erkrankten. mehr

Standkorb auf Borkum Bildrechte: Nieders?chsische Staatskanzlei / Foto Ole Spata

Hinweise für Reisende

In Niedersachsen ist die Beherbergung zu touristischen Zwecken untersagt. Die nieders?chsischen Inseln sind gesperrt. überdies gilt eine weltweite Reisewarnung des Ausw?rtigen Amts. Wir sagen Ihnen, was Sie tun k?nnen, falls Sie eine geplante Reise nicht antreten k?nnen. mehr

Informationen in Leichter Sprache

Hier wird erkl?rt: Welche Regeln macht das Land Niedersachsen gegen die Ansteckung mit dem Corona-Virus? Wie verhindere ich die Ausbreitung des Virus? Sie glauben: Ich habe mich angesteckt. Was müssen Sie dann tun? mehr

Bildrechte: (c) Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie

Informationen in Geb?rdensprache

Infos in Deutscher Geb?rden-Sprache (DGS) machen Internet-Seiten zug?nglich für geh?rlose Menschen, die Texte nicht oder nicht gut erfassen k?nnen. Dank der Unterstützung vom Geh?rlosenverband Niedersachsen k?nnen wir Ihnen Geb?rdensprach-Videos mit vielen Informationen zum Coronavirus anbieten. mehr

Button: Informationen in Fremdsprachen Bildrechte: StK

Informationen in Fremdsprachen

Welche Ma?nahmen sind in Niedersachsen zur Eind?mmung des Coronavirus ergriffen worden? Was ist zu tun beim Verdacht, sich mit dem Virus infiziert zu haben? Wir stellen die wichtigsten Informationen auch in den Sprachen Englisch, Türkisch, Russisch, Farsi und Arabisch bereit. mehr

Aktuelle Lage in Niedersachsen

zuletzt aktualisiert am 06.05.2020, 13.00 Uhr

In Niedersachsen sind 483 Menschen nach einer Corona-Infektion verstorben. Es gibt derzeit 10.598 best?tigte Covid-19-F?lle (+96 im Vergleich zu gestern) in Niedersachsen.

In nieders?chsischen Kliniken werden derzeit 634 mit dem Virus infizierte Patientinnen und Patienten behandelt: Davon liegen 496 Erwachsene und vier Kinder auf Normalstationen. 134 Erwachsene ben?tigen intensivmedizinische Behandlung. Auf den Intensivstationen müssen 80 Erwachsene beatmet werden, davon einer auf ECMO-Pl?tzen.

Gesch?tzte Zahl der Genesenen*: 8279 (78,1 % der bislang gemeldeten laborbest?tigten F?lle.)

*Wie viele Infizierte inzwischen genesen sind, kann den Meldedaten nicht direkt entnommen werden. Anhand der folgenden Kriterien ist allerdings eine Sch?tzung der zwischenzeitlich genesenen Meldef?lle in Niedersachsen m?glich: Alle F?lle die, nicht verstorben sind:
- wenn nicht hospitalisiert und keine Lungenentzündung: genesen, wenn Meldedatum mindestens 14 Tage zurückliegt
- wenn hospitalisiert und/oder Lungenentzündung: genesen, wenn Meldedatum mindestens 28 Tage zurückliegt

Pressekonferenz des Corona-Krisenstabs

Mehrmals w?chentlich findet in der Regel um 14.30 Uhr eine Pressekonferenz des Krisenstabs zur Bek?mpfung der Corona-Epidemie in Niedersachsen statt. Sie k?nnen die Pressekonferenz bei NDR Niedersachsen und bei Sat.1 Regional im Livestream verfolgen. Die Pressekonferenz wird in deutsche Geb?rdensprache (DGS) übersetzt.

Wir beantworten Ihre Fragen!

Das sollten Sie tun bei Verdacht auf eine Corona-Infektion: Wenden Sie sich telefonisch an Ihre Haus?rztin/Ihren Hausarzt oder rufen sie unter 116 117 den ?rztlichen Bereitschaftsdienst an, wenn Sie die Sorge haben, sich mit Sars-CoV-2 infiziert zu haben.

Die zentrale Corona-Hotline der Nieders?chsischen Landesregierung erreichen Sie unter 0511 120-6000 von Montag bis Freitag von 8 bis 22 Uhr sowie am Wochenende von 10 bis 20 Uhr.

Informationen in Fremdsprachen

Welche Ma?nahmen sind in Niedersachsen zur Eind?mmung des Virus ergriffen worden? Was ist zu tun beim Verdacht, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben? Wir stellen die wichtigsten Informationen auch in den Sprachen Englisch, Türkisch, Russisch, Farsi und Arabisch bereit.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln
? 汤姆叔叔网站